Workshops, Seminare und Ausbildungen

Ententeich 25 ~ 29225 Celle

Zweiteilige Ausbildung:

Die Neue Geopathologie

Wohnungsbedingte Gesundheitsprobleme untersuchen und beseitigen

Das Ziel dieser Ausbildung besteht darin, die Teilnehmer*innen in die Lage zu versetzen, natürliche und technische Störfelder selbstständig analysieren und beseitigen zu können. Die erworbenen Kenntnisse dienen der eigenen Gesundheitserhaltung, sie können aber auch von Heilpraktikern, Therapeuten unterschiedlicher Fachrichtungen und Gesundheitscoaches berufsergänzend erfolgreich eingesetzt werden, oder im Rahmen einer (neben-)berufliche geo- bzw. baubiologische Beratungstätigkeit.
Das Wissen um gute und schlechte Standorte auf dieser Erde ist wohl so alt, wie die Menschheit selbst. Anfang bis Mitte des letzten Jahrhunderts entwickelte sich dafür der Begriff „Geopathologie“. Es ging dabei zunächst um die sog. Erdstrahlen.
Doch schon bald erkannte man, dass auch Elektromagnetische Felder und Strahlung, der sog. Elektrosmog, zu wohnungsbedingten Gesundheits-problemen führen kann, und deshalb bei Standortuntersuchungen berücksichtigt werden muss.

Im Laufe der Zeit wurde ich durch Praxisfälle darauf aufmerksam, dass es noch einen anderen, dritten Faktor geben musste, der in Häusern und Wohnungen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führte. Als Umwelt-forscher bin ich den Ursachen auf die Spur gekommen und habe ganz neue und noch unbekannte Eigenschaften der sog. Vital- bzw. Lebensenergie entdeckt, die mindestens ebenso wichtig sind, wie Erdstrahlen und Elektrosmog.
Dieses exklusive Wissen habe ich zu einem neuen Bestandteil meiner Ausbildung gemacht. Es wird Dein Weltbild positiv verändern und erweitern.

Die drei Säulen der Neuen Geopathologie

  • Natürlichen Störzonen, wie Wasseradern, Erdbrüche, Verwerfungen,Radongas, Globalgitternetze nach Curry und Benker (Hartmanngitter).
  • Elektrosmog: elektromagnetische Feldern, Hochfrequenzstrahlung und Elektrostatik
  • Vital- bzw. Lebensenergie. Andere Bezeichnungen dafür: Qi, Chi, Orgon, Prana, Vis Vitalis, Vriel u.v.m.
    (in vielen Wohnungen massiv blockiert mit schlimmen Folgen)


Für diese Bereiche gilt:

Es gibt kein unlösbares Problem mehr!

 

Neue Erkenntnisse - neue Möglichkeiten. Vieles ist jetzt einfacher!

Wir betrachten den Lebensraum von Wohnung, Haus und Grundstücks unter ganzheitlichen Aspekten, denn nur das führt zu nachhaltigen Erkenntnissen und erfolgreichen Problemlösungen. Durch die Integration quanten-physikalischer Erkenntnisse in die Ausbildung, müssen frühere Dogmen aufgegeben werden, was neue Sichtweisen und Konzepte ermöglicht.

Neue Geopathologie
In der früheren Geopathologie galt die Bettumstellung als Königsdisziplin, denn wirksame Abschirmungs-möglichkeiten gab es noch nicht. In heutiger Zeit ist das aufgrund häufiger und heftiger Eingriffe in das Erdreich (Rammverfahren, Grundwasserabsenkungen, Frecking usw.) ein unwägbares Risiko geworden und nicht mehr zu verantworten. Deshalb müssen sich auch die Schutzmaßnahmen ändern.
Der Schwerpunkt unserer Untersuchungen liegt nicht mehr bei der kraftraubenden Ortung von Störzonen, sondern fokussiert sich mehr auf eine fachgerechte Beratung bei der Problemlösung, bei der die Ergebnisse aller Aspekte Berücksichtigung finden.

Elektrosmog ganzheitlich denken
Die Abschirmung von Elektrosmog erfolgte bislang nach baubiologischen Kriterien mit Materialien, die durch Nutzung neuer Technologien und immer höherer Frequenzen immer weniger Wirkung und mehr negative Nebenwirkungen haben. Für größere elektromagnetische Felder übrigens gar keine Abschirmung. Elektrosmog muss deshalb ganzheitlich gesehen werden.
Fotovoltaik- und Solaranlagen verursachen Erdstrahlenprobleme?
Durch die Neuausrichtung der Klimapolitik kommt es zu einem Boom bei Fotovoltaik- und Solaranlagen auf Hausdächern. Dadurch entstehen zwar kaum Elektrosmogprobleme, sondern, man staune, bedenkliche Wechselwirkungen mit geopathogenen Zonen. Da die Elektrobiologie diese Effekte nicht kennt, hat sie auch keine Lösung dafür. In der Ausbildung lernst Du gute und einfache Möglichkeiten wie dieses Problem zu vermeiden ist.

Ohne Energie nützt alles Andere nichts
Im „Feng Shui“, der alten chinesischen Harmonielehre, spielt die Qi-Energie für Natur und Mensch eine Schlüsselrolle. Doch was ist dieses „Qi“ wirklich? Wenn man das versteht, ergeben sich ganz neue Möglichkeiten es sinnvoll zu nutzen, Energiedefizite in Wohnungen zu beheben und Blockaden der Energieströme zu beseitigen.
Lebens- und Vitalenergie, das „Qi“, ist die Basis für alles Leben auf dieser Erde und unserer energetischen Existenz. Doch Du wirst in Deiner späteren Praxis erleben, dass in vielen Wohnungen und Häusern massive Energiedefizite bestehen, weil die Energieströme blockiert sind. Das hat Auswirkungen, die weit über das rein Gesundheitliche hinausgehen und die persönliche private und berufliche Entwicklung beeinträchtigen können. Es gilt die Erkenntnis: Der Geist prägt den Ort!
Durch negative Emotionen der Wohnungsnutzer und der Vorbewohner entstehen negativ „informierte Quanten-felder“, die oft dauerhafte Blockaden der Qi-Energieströme verursachen. Darüber, und wie man das Problem beseitigt, wissen oft sogar Feng Shui-Berater*innen nicht Bescheid. Aber Du lernst es bei mir.

Das lernst Du in der Ausbildung
Im ersten Ausbildungsblock Geopathologie
lernst Du die verschiedenen geopathogenen Zonen zu orten, sie von einander zu unterscheiden und erfährst, was sie in unserem Biosystem verursachen. Dafür erlernst Du den Umgang mit Rute und Pendel, denn für diese sog. „Erdstrahlen“ gibt es bislang keine Messgeräte, sie sind jedoch mit Medizintechnik nachzuweisen. Sichere Untersuchungsmethoden mit Kontrollmöglichkeiten, Anwendung von Hilfsmitteln und Selbstschutz gehören ebenso zum Ausbildungsprogramm wie das Wissen über verschiedene sichere, wie auch unwirksame Schutzkonzepte.
Im Elektrosmogteil geht es um das physikalisches Basiswissen, das ich auch für Laien gut verständlich erkläre. Es geht um Untersuchungen mit Messgeräten und Belastungsanalysen ohne (teure) Messgeräte. Ich erkläre den Unterschied zwischen den Richtwerten der Baubiologie bzw. Umweltmedizin und den gesetzlichen Grenzwerten, sowie deren unterschiedliche Grundlagen. Wir führen Strahlungs- und Körperspannungsmessungen durch und nehmen verschiedene Abschirm- und Schutzmaßnahmen vor. Weitere Keywords: Strahlungsarme Telefone, Alternativen zu WLAN, Mobilfunk, Bluetooth, Elektrosmog in Autos und Bahnen, bessere Elektroinstallation u.v.m.
Die Störungen der Vitalenergie eröffnen uns faszinierende Einblicke in die Quantenwelt und die Gesetze der geistigen Realität. Hier spielt auch das Thema „Geister“ eine Rolle, mit dem wir uns angstfrei und gefahrlos befassen. Du erkennst Dein eigenes, bislang ungenutztes geistiges und spirituelles Potenzial, und erlebst, wie Du damit die Welt verändern kannst, zumindest im Rahmen deiner großartigen Möglichkeiten.

Die Ausbildung im Detail:

Vorkenntnisse
Du brauchst keinerlei Vorkenntnisse. Alles was Du wissen musst, erlernst Du in dieser Ausbildung.

Ort und Dauer
Die Ausbildung findet im Umweltinstitut Hanspeter Kobbe in 29225 Celle, Ententeich 25 statt. Tel.: 05141-330 280
Für die Ausbildung benötigen wir zweimal drei Tage, jeweils von Freitag bis Sonntag oder zu anderen von Interessenten gewählten Wunschterminen. Beginn ist Freitag um 9 Uhr, das Ende ist am Sonntag gegen 17 Uhr.

Termine
Die jeweiligen Termine sind auf der Homepage www.kobbe-seminare.de nachzulesen. Du kannst aber auch Deinen Wunschtermin buchen (Mindest-Teilnehmerzahl 2 Personen erforderlich).

Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 4 Personen begrenzt. Dadurch ist eine besonders effektive Ausbildung gegeben, die den Lernfortschritt und die individuellen Interessen und Bedürfnisse der Teilnehmer berücksichtigt.

Kosten und Leistungen
belaufen sich pro Ausbildungsblock auf 475 Euro je Teilnehmer, zahlbar zu Beginn des jeweiligen Ausbildungs-abschnitts. Darin enthalten sind jeweils 3 Tage Intensivausbildung, ein Skript mit allen Power Point-Folien und Literaturnachweisen, Obst, Knabbersnacks und Getränke während des Seminars. Bei Vorauszahlung der gesamten Ausbildung sparst Du 50 Euro.

Teilnahmebuchung
formlos per Telefon, E-mail oder Briefpost, bzw. Anmeldung über die Homepage www.kobbe-seminare.de.
Du erhältst umgehend eine Anmeldebestätigung und sobald die Durchführung des Lehrgangs sichergestellt ist, eine Teilnahmebestätigung.

Theorie und Praxis
Die Ausbildung besteht aus anschaulichem Theorieunterricht und vielen praktischen Übungen und Selbsterfahrungs-Experimente.
Im zweiten Teil der Ausbildung lösen wir zu Übungszwecken an Bäumen anhaftende Fremdenergiefelder in der Natur und überzeugen uns dabei persönlich vom Erfolg der erlernten Konzepte.
Am Ende der Ausbildung wird eine Standortuntersuchung unter realen Livebedingungen durchgeführt.

Unterrichts- und Übungsmaterial
steht kostenlos für die Ausbildungszeit kostenlos zur Verfügung. Es muss keinerlei Material erworben werden.
Es kommen umfangreiche anschauliche Power-Point-Folien zum Einsatz, die vollständig als gedrucktes Skript ausgehändigt werden. Deshalb kannst Du Dich statt mitzuschreiben, ganz auf den Unterricht konzentrieren.

Zur Anreise
Celle ist eine Stadt mit ca. 75.000 Einwohnern, touristisch attraktivem mittelalterlichen Stadtkern und vielseitiger Gastronomie.
Zu den Autobahnen A2 bzw. A7 sind es nur gut 20 Minuten Fahrzeit. Die B3, ab Autobahnkreuz Hannover-Kirchhorst, ist autobahnmäßig ausgebaut.
Durch Celle verläuft die ICE-Strecke Hannover-Hamburg. Einige ICEs halten hier auch. Sonst erfolgt die Bahnanreise per ICE bis Hannover und von dort mit einem Regionalexpress nonstop in gut 20 Minuten nach Celle. Das Institut ist ca. 3 Kilometer vom Bahnhof entfernt, es besteht eine direkte Busverbindung mit Linie 13 (außer Sonntags). Ausstieg wahlweise bei „Waldfriedhof“ oder „Lobetal“.

Die nächsten Termine:
Block 1: (Geopathologie & Elektrosmog 1:)
8.-10. Juli 2022:


Block 2: (Elektrosmog 2 & Vitalenergie Qi):
5. - 7. August 2022

Download Seminarflyer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.